Erfahrungen mit Internet-/Telefonabzocke, Abofallen und Lockangebote, Tourismus Sonderangebote u.v.m.
Ist der Anbieter seriös - oder gar ein Abzocker?
Ist Produkt, Service, Garantie oder die Dienstleistung, empfehlenswert ?

MindMatics AG

Adresse:  Marcel Breuer Str, 18,  D- 80807  München

Mindmatics , seit vielen Jahren der gerissenste Abzocker, wird aber weder von den Gesetzeshütern, oder Aufsichtsbehörden, bestraft, oder abgemahnt, seine schmutzigen Spielchen einzustellen..

Ich sah mal eine Website mit der Aufmache: Auch Sie können Millionär werden, o.s.ä.

Millionär sein, ist ja nicht schlecht, so klickte ich mal drauf.

Da kam ein Quiz, mit Fragen wie: Wie viele Einwohner hat China, u.ä.m.

Ich wollte meinen IQ testen, machte da mit, erhielt aber die Meldung:

“Zu viele falsche Antworten, wenn Sie hier klicken, können Sie Ihr Gehirn trainieren“

Ich klickte auch da drauf, aber, da wurden Bücher angeboten, womit man sein Wissen  verbessern kann.

Habe von diesem Sums nichts gelesen,  nichts mehr angeklickt, sondern verließ diese Seite unverzüglich,

und dachte: Mist, vorbei der Traum, wieder nix mit Millionär sein.

aber, meine Denke war falsch

Ich hatte ein prepaid Handy, als Wenigtelefonierer habe ich immer nur € 1o Guthaben aufgeladen.

Wenige Stunden nach  diesem Quiz,  kam eine SMS von Fonic GmbH , meinem prepaid Anbieter:

Ihr Guthaben ist fast verbraucht, ich sollte wieder aufladen.

Habe gleich reklamiert, denn ich hatte erst aufgeladen.

Fonic schrieb, es wurde abgebucht, € 4,99   von   Mindmatics AG 

                                               und,   € 2,99   von   Net Mobile AG   (  siehe Beitrag)

Fonic GmbH war nicht bereit, die Nummer des von Mindmatics zu sperren,

und hilft damit Abzockern, ungehindert ihre schmutzigen Spiele zu betreiben.

 

Ich habe mehrere Male bei Mindmatics reklamiert, erhielt aber nie eine Antwort.

Ich habe Beschwerden eingereicht bei Daten- und  Verbraucherschützern,  

erhielt aber von vielen die Mitteilung:        „Das falle nicht in unseren Kompetenzbereich“,

oder, mir wurden kostenpflichtige, jedoch  nicht rechtsverbindliche, Beratungen, oder Schlichtungsverfahren angeboten, (Admin: mehr, siehe Rechtsinfo)

Die BNetzA hat mir ausführlich die, lt. TKG  gesetzlich geregelten, Pflichten  für Dienstanbieter  erklärt.

In meinem Fall hat Mindmatics diese Gesetze missachtet. Sicher auch in Tausenden anderer Fälle.

Im Internet findet man hunderte Berichte von Verbrauchern, welche von Mindmatics abgezockt wurden..

Ein User hat geschrieben: “Solange die Staatsanwaltschaft schläft kann Mindmatics munter weiter abzocken.

Verständlich auch, dass ein, meist überlasteter, Staatsanwalt, gegen einen  € 4,99 Mini-Abzocker, nicht ermittelt. Wenn aber, schon seit Jahren, Tausende, abgezockt werden, 

dann ist das ein Millionenbetrug, welcher, “im Namen des Volkes“, bestraft, werden sollte. 

 

Werden solche Spielchen nicht verboten, könnte man vielleicht auch  mal folgendes im Internet lesen:

                   Nicht jeder wird ein Millionär,

aber, wenn viele Deppen meine Fallenlinks anklicken,

               bin ich sehr schnell Multimillionär

 


Einen Kommentar schreiben